Patientin 1

17 Wochen sind vorüber

17 Wochen gehen zu Ende, am Samstag gehe ich nach Hause und nicht auf 36 Stunden, sondern für immer. Die große Frage die ich mir immer wieder gestellt habe: „ Kann ich es wirklich schaffen, ein Leben ohne Alkohol zu führen?“ wird geprüft.

Bevor ich nach Gut Zissendorf gekommen bin, hatte ich kaum eine Vorstellung davon, was mich erwarten würde. Ich wusste nur, dass ich sehr unglücklich und unzufrieden mit meinem Leben war und langsam glaubte, dass Alkohol mir nicht mehr helfen könnte. Ich war bereit, einen großen Schritt zu machen und habe mich in eine stationäre Behandlung ausgeliefert. Ich habe gehofft, dass die Therapie mich irgendwie in einen besseren Menschen umwandeln könnte. Einen, der mehr Energie hat, mehr Aussicht im Beruf, mehr Freude hat darüber, die Zeit mit den eigenen Kindern zu verbringen, liebenswert ist und es schafft keinen Alkohol zu trinken.

Ich bin nicht ein besserer Mensch geworden. Ich bin genau der gleiche Mensch wie vor 17 Wochen, nicht schlechter und nicht besser. Aber ich habe gelernt, meine schwache Seite zu akzeptieren. Dass ich sein darf, ohne was zu leisten. Ich habe meine Emotionen wieder zugelassen. Nach ganz vielen Tränen war ich überrascht, wie viel ich wieder lachen konnte. Ich brauche ihn nicht, den Alkohol.

Fachklinik Gut Zissendorf
Gut Zissendorf
Postfach 1343
53773 Hennef (Sieg)

Telefon: 02242- 88950
Telefax: 02242- 84398

E-Mail: info@zissendorf.de
Internet: www.zissendorf.de