Patientin 23

Dankeschön und Gottes Segen

10 Wochen durfte ich hier auf Gut Zissendorf verbringen und ich muss ganz ehrlich sagen, dass es sehr intensive und herausfordernde Wochen waren, die ich aber nicht mehr missen möchte. So manche Tage fiel ich abends todmüde ins Bett, so dass mich kein Fernseh­programm mehr locken konnte.

Die Gruppen- und Einzeltherapien waren für mich am wertvollsten. Ich werde mit Sicherheit an ein oder anderes Gespräch und Diskussionen zurückdenken.

Was für mich eine wahre Entspannung war, das war die Ergotherapie, die Holzarbeit.

Ich möchte Ihnen, Frau …., ein ganz herzliches Dankeschön sagen. Sie haben so manche Punkte in mir geweckt, die tief verborgen in mir waren und mich viele Schritte weitergebracht haben. Danke auch an Sie, Frau …., dass Sie mir diese Zeit hier ermöglicht haben.

Danke möchte ich besonders dem Pflegepersonal sagen.

Vergessen möchte ich nicht die Küche und alle anderen guten Geister im Verborgenen.

Nun muss ich so langsam mal einen Punkt machen, aber meiner Gruppe …. sage ich auch ein dickes Dankeschön und wünsche Euch allen Gottes Segen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise zu Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.